Stinkende Schuhe: Woran es liegt und was dagegen hilft

Stinkende Schuhe sind ein landläufiges Problem und es ranken sich zahlreiche Mythen darum. Auf der einen Seite bei der Entstehung: es liege am Schweiß, sagt der Eine – am Schuh, sagt der Andere – und der Dritte sieht die Ursache beim Socken. Auch bei der Abhilfe gehen die Meinungen weit auseinander: Von Teebaumöl über Lavendelblüten und Kamille bis Backpulver ist da für jeden Geschmack etwas dabei.

Ursache für stinkende Schuhe sind fast immer Bakterien

Wahr ist vermutlich eine Mischung aus alledem. Denn die Ursache von stinkenden Schuhen sind in aller Regel Bakterien. Welche sich in unseren Schuhen mitunter sehr wohl fühlen – und hier kommen alle drei bereits genannten Punkte zum Tragen. Denn Bakterien benötigen regelmäßig Nährstoffe und fühlen sich bei feucht-warmen Bedingungen besonders wohl. Insofern spielt die Menge an ausgestoßenem Schweiß natürlich eine Rolle. Aber auch das Material der Socken und Schuhe beeinflussen das „Fußklima“.

Bakterizid gegen stinkende Schuhe

Nachdem die Ursache für die stinkenden Schuhe recht eindeutig ist, lässt sich auch eine eindeutige Handlungsempfehlung gegen stinkende Schuhe ableiten: Geruchsbeseitigung durch Desinfektion und Einsatz eines Bakterizids. Auch hier zeigt sich, dass die genannten und verbreiteten Hausmittel durchaus Abhilfe schaffen können. Denn helfen kann alles, was bakterizid wirkt.

Während Hausmittel wie Teebaumöl und Kamille tatsächlich mal mehr und mal weniger antibakteriell wirken, haben wir mit Saltisept eine Allround-Lösung im Angebot. Denn Saltisept wirkt mit dem Wirkstoff Natriumhypochlorit nicht nur anibakteriell (=bakterizid), sondern ist außerdem viruzidsporizidlevurozid und fungizid.

Kurz: Nach einer Anwendung mit Saltisept verliert Ihr Schuh sein Eigenleben. Wir zeigen Ihnen, wie das geht:

Benötigte Zeit 5 Minuten.

Stinkende Schuhe mit Saltisept behandeln

  1. Stellen Sie die Schuhe auf eine unempfindliche Unterlage

    Die Unterlage sollte robust und farbecht sein, ggf. prüfen.

  2. Den Schuh öffnen

    Öffnen Sie den Schuh, soweit es geht. Entfernen Sie gegebenenfalls die Schnürsenkel. Der Schuh muss innen trocken sein.

  3. Den Schuh mit Saltisept einsprühen

    Sprühen Sie den stinkenden Schuh von innen gründlich und bis in die Spitzen mit Saltisept ein.

  4. Trocknen lassen

    Lassen Sie den Schuh danach trocknen.

Saltisept Testsiegel Dermatest "sehr gut".

Nach dieser Behandlung ist Ihr Schuh nicht keimfrei, aber durch die Beseitigung der Bakterien wird er zumindest nicht mehr stinken. Wiederholen Sie die Anwendung, wenn sich der gewünschte Erfolg nicht sofort einstellt – versuchen Sie es dann mit etwas mehr Saltisept und lassen Sie das Desinfektionsmittel etwas tiefer in das Material der Schuhe eindringen. Es kann auch sinnvoll und hilfreich sein, die Schuhe künftig prophylaktisch mit nur wenig Saltisept zwischendurch einzusprühen, um eine kritische Vermehrung der Bakterien im Keim zu verhindern. Als weitere Vorsorge generell empfehlen wir, sich mit Ihrem Fuß, den Socken und Schuhen bzw. Ihrer „Fußgesundheit“ einmal näher zu befassen.

A propos: Saltisept ist dermatologisch getestet, das Testurteil lautet „sehr gut“.

Produkte zur Geruchsbeseitigung und Desinfektion von Schuhen

Natürlich haben Sie im Idealfall immer eine 100ml Pumpsprühflasche dabei. Für den Hausgebraucht eignet sich auch eine größere Flasche. Die Bestseller zum Desinfizieren von Schuhen haben wir hier direkt für Sie verlinkt. Sie kennen Saltisept noch nicht? Dann ist unser Neukundenangebot genau das richtige für Sie!

Hier geht es direkt zu unserem Shop

In unserem Blog zeigen wir Ihnen neben interessanten Nachrichten aus der Welt der Hygiene zum Beispiel, wie Sie Ihre (Alltags-/ Behelfs-/FFP-)Maske desinfizieren.

In unserer Rubrik „Wo wirkt Saltisept“ stellen wir Ihnen mit einer Auswahl von Anleitungen das breite Anwendungsspektrum von Saltisept im Detail vor.