Foto: 7monarda/stock.adobe.com

Pilze und Schimmelbefall auf der Blumenerde

Ab und zu kommt es vor, dass sich ein weißer Belag auf der Erde ihrer Zimmerpflanzen bildet. Die Erde kann in dem Fall abgestanden und „muffig“ riechen und sorgt bei vielen Pflanzenliebhabern für große Sorge. Doch dazu gibt es erstmal keinen großen Grund – denn Pilze, zu denen auch der weitläufig bekannte „Schimmel“ gezählt wird, leben von abgestorbenen Pflanzenresten und schaden der Pflanze erst, wenn die Schicht auf der Erde so dick wird, dass sie kein Wasser hindurchlässt oder sich die Pilze an der Pflanze selbst bilden. Dennoch – es sieht nicht schön aus und riecht auch nicht angenehm. Zudem gelten einige Schimmelpilze als gesundheitsgefährdend, wenn sich deren Sporen in höherer Konzentration in der Raumluft verteilen. Wir zeigen Ihnen hier, wie sie ungeliebte Pilze und Schimmel auf ihrer Blumenerde schnell und einfach loswerden!

Wie kommt es zu Schimmelbefall oder Pilzwachstum auf der Blumenerde?

Zunächst sollten Sie der Ursache für den Pilzbefall auf den Grund gehen. Ist die Erde durch zu häufiges gießen zu nass? Steht die Pflanze an einem zu dunklen Ort oder herrscht eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum? Vielleicht war auch die verwendete Erde bereits zu stark durch Pilzsporen belastet? Je hochwertiger die Erde, desto geringer ist die Pilzsporenbelastung im Allgemeinen und damit das Risiko, dass sich Pilze bzw. Schimmelpilze bilden können.

Wie entferne ich Pilze oder Schimmelbefall auf der Blumenerde?

Sollte der weiße Belag noch nicht zu dick sein, bzw. nur vereinzelt Pilze wachsen, können Sie die obere Schicht der Erde mit einer kleinen Schaufel abtragen und den Rand des Blumentopfs mit unserem Saltisept Spray mit dem Wirkstoff Natriumhypochlorit desinfizieren. Dieses ist völlig unbedenklich für Pflanzen und hat eine pilz- und keimtötende Wirkung. Lassen Sie die Erde danach eine Zeit lang trocknen und gießen Sie Ihre Pflanze erst wieder, wenn die Erde vollständig trocken ist. Mit der Entfernung der obersten Schicht Blumenerde könnten allerdings Teile der Pilze in den unteren Erdschichten verblieben sein. Sie sollten nun weniger häufig gießen bzw. die Ursachen für die Schimmel bzw. Pilzentwicklung beseitigen, dann sollte der Pilz von selbst verschwinden.

Die Pilze oder der Schimmelbelag kommt immer wieder?

Schimmel auf Blumenerde
Foto: New Africa/stock.adobe.com

Sollten sich dennoch wieder Pilze bzw. eine Schimmelschicht bilden, müssen Sie zu härteren Maßnahmen greifen. Heben Sie Ihre Pflanze vorsichtig aus dem Topf und schaben Sie die lockere Erde mit einer kleinen Schaufel oder mit behandschuhten Händen von der Oberfläche der Blumenerde ab. Entfernen Sie danach alle lockeren Erdstücke, sodass nur doch der durchwurzelte Rest des Ballens übrig ist.

Stellen Sie die Pflanze vorsichtig zur Seite und reinigen nun den Topf der Pflanze. Spülen Sie ihn zunächst gründlich mit Wasser aus und reinigen Sie ihn mit einer Bürste. Trocknen Sie ihn ab und sprühen Sie ihn danach innen, sowie außen großzügig mit unserem Saltisept sein. Nach dem vollflächigen Einsprühen der Töpfe, sollte die Einwirkzeit von einigen Minuten abgewartet werden, idealerweise lassen Sie die Lösung vollständig trocknen. Nun können Sie ihre Pflanze vorsichtig mit neuer, hochwertiger Zimmerpflanzen- oder Universalerde eintopfen.

In besonders schwierigen Fällen oder bei Pflanzen, die nicht so einfach umgetopft werden können, kann unser Saltisept dem Gießwasser (im Verhältnis 1:1) zudosiert und auf die gesamte Blumenerde gebracht werden. Dieses Vorgehen sollte ausschließlich bei Zierpflanzen angewandt werden. Für Ihre Pflanzen ist Saltisept vollkommen unbedenklich. Saltisept ist außerdem dermatologisch getestet, das Testurteil lautet „sehr gut“.

Achten Sie von nun an auf die richtige Dosierung des Gießwassers, den richtigen Standort und eine nicht zu hohe Luftfeuchtigkeit – dann sollten Ihnen Schimmel und Pilze auf der Blumenerde Ihrer Zimmerpflanzen keine Probleme mehr machen!

Saltisept Produkte zur Anwendung im Haushalt

Am einfachsten in der Handhabung ist die Sprühflasche. Sie verwenden Saltisept zum ersten Mal? Dann empfehlen wir Ihnen unser Neukundenangebot.

Hier geht es direkt zu weiteren passenden Produkten in unserem Shop

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und verfolgen Sie die aktuellen Nachrichten aus der Welt der Hygiene und Desinfektion in unserem Hygiene-Ticker.