Kleintierstall reinigen und desinfizieren: Eine Anleitung

Hygiene im Käfig und Gehege am Beispiel von Kaninchen

Die Voraussetzung für ein langes, gesundes und zufriedenes Nagerleben von Kaninchen, Meerschweinchen, Degus, Chinchillas, Ratten, Mäusen und Co. ist eine saubere, art- und bedürfnisgerechte Haltung. Eine gute Stall-Hygiene ist, neben dem ständigen Angebot von frischem Wasser und Heu, der richtigen Fütterung, der artgerechten Ausstattung/Stallgröße mit zusätzlich täglichem Auslauf z.B. auf der Wiese, essentiell für die Gesunderhaltung ihrer Tiere. Kaninchen z.B. sind sehr reinliche Tiere. Dieses gesteigerte Hygienebedürfnis zeigt sich darin, dass sie ihr Fell mehrmals am Tag putzten und häufig eine bestimmte Ecke im Gehege als Toilette nutzen. Die folgende Anleitung bietet Ihnen viele Tipps, wie sie Ihren Kleintierstall ganz einfach reinigen und desinfizieren.

Wie oft sollten Sie den Kleintierstall reinigen und desinfizieren?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht direkt beantworten. Vielmehr spielen hierbei die Größe des Geheges, Anzahl der Tiere, Verschmutzungsgrad und die Haltungsform eine entscheidende Rolle. Je mehr Tiere zusammengehalten werden bzw. je kleiner das Gehege ist, umso schneller kommt es zu groben Verschmutzungen des Stalls und desto häufiger muss gründlich gereinigt werden. Auch bei der Innenhaltung sollte aufgrund der Geruchsbildung häufiger gereinigt werden. Bei der Außenhaltung im Sommer hat man ein anderes Problem: Insekten legen gerne ihre Eier in feuchte Einstreu ab. Dadurch hat man schnell viele Larven und Fliegen im Kleintierstall. Diese sind Überträger von Krankheitserregern!

Empfehlenswert ist daher generell eine wöchentliche, komplette und gründliche Reinigung des Kleintierstalls. Ab und an ist es ratsam eine Desinfektion des Stalls vorzunehmen, beispielsweise monatlich. In jedem Fall aber, wenn kranke Tiere wieder genesen sind. Die „Toilettenecke“ können Sie zusätzlich alle paar Tage je nach Bedarf säubern, um unangenehme Gerüche zum Beispiel in der Wohnung zu vermeiden. Hierbei entfernen Sie Kot sowie verunreinigte Einstreu und füllen frisches, saugfähiges Einstreumaterial auf. Grünfutterreste sollten Sie täglich aus dem Gehege entfernen. Ebenso sind Futter- und Wassernapfe sowie die Heuraufe täglich auf ihre Sauberkeit zu kontrollieren und wieder aufzufüllen.

Gesundheit und Sicherheit gehen vor

Um in Ruhe arbeiten zu können, die Tiere nicht zu stressen und deren Atemwege vor aufwirbelndem Staub zu schützen, sollten sie für die Zeit der Reinigung beispielsweise in einer Transportbox verbleiben. Beziehungsweise bietet sich hierbei eine gute Möglichkeit für die Tiere, Auslauf unter Aufsicht in der Wohnung oder in einem sicheren Freigehege im Garten zu genießen.

Womit säubern Sie das Gehege am besten?

Kleintierstall Reinigung und Desinfektion

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Kleintierstall reinigen und desinfizieren mit Saltisept Animal in 5 Schritten

  1. Ausstattungsgegenstände und verschmutzte Einstreu herausnehmen

    Ausstattungsgegenstände, z.B. Näpfe, werden herausgenommen und separat gereinigt. Ebenso wird die komplette Einstreu aus dem Käfig mit Eimer, Handbesen und Schaufel entfernt. Festsitzender Schmutz und Kotrückstände werden mit der Schaufel gelockert und abgekratzt. Wände, Gitter und Türen befreien Sie durch gründliches Abbürsten von Staub. Der Käfig wird sauber ausgefegt.
    Verschmutzte Einstreu und Ausstattungsgegenstände werden entfernt.

  2. Oberflächen, Gitter usw. mit Wasser, Schwamm und Saltisept Animal reinigen

    Um Materialien wie z.B. Holz im Stall zu schonen, sollte Sie nicht mit scharfen Reinigungsmitteln arbeiten. Zudem können sich eventuelle Rückstände negativ auf die Gesundheit der Tiere auswirken. Um dennoch einen verbesserten, reinigenden Effekt zu erzielen, kann ein guter Schluck saltisept animal dem Wischwasser zugesetzt werden.
    Kleintierstall reinigen & desinfizieren mit saltisept animal im Wischwasser

  3. Trocken reiben und Desinfektion mit Saltisept Animal

    Anschließen wird der Käfig mit einem sauberen Handtuch vollständig trockengerieben. Bei einer anschließender Desinfektion wird das Desinfektionsmittel so nicht durch Wasserrückstände verdünnt und in seiner Wirkung gemindert. Um den Stall zu desinfizieren, werden alle Flächen, z.B. Gitter, Türen, Holzverkleidungen etc., ordentlich nass mit saltisept animal eingesprüht.
    Kleintierstall reinigen & desinfizieren: Mit saltisept animal werdem alle Flächen desinfiziert.

  4. Vollständige Trocknung und neue Einstreu

    Erst nach einer vollständigen Trocknung streuen Sie das Gehege erneut ein. Als Einstreu dienen beispielsweise Holzstreu, Einstreu-Pellets, Stroh usw. Je nach Einstreuart ergeben sich Vor- und Nachteile bezüglich der Bindung von Feuchtigkeit, der Staubarmut, der Kosten und der individuellen Bevorzugung durch die Tiere. Eine dünne Schicht Holzstreu mit darüber reichlich Stroh ist ein guter Kompromiss und viele Kaninchen lieben frisches Stroh und zerknabbern es gerne. Dadurch hat man auch gleich etwas für den natürlichen Zahnabrieb und die Zahngesundheit getan.
    Nach der vollständigen Trocknung wird frisch eingestreut.

  5. Ausstattungsgegenstände und Tiere einsetzten

    Schlafhäuschen, Heuraufe, Futter- und Wassernäpfe etc. werden im Kleintierstall wieder aufgestellt und gefüllt. Zum Schluss können die Tiere wieder in ihr sauberes Heim gesetzt werden und dieses ausgiebig erkunden.
    Nach reinigen & desinfizieren des Kleintierstalls mit saltisept animal können Tiere und Ausstattungsgegenstände wieder eingesetzt werden.

Saltisept animal Produkte zum Reinigen & Desinfizieren von Kleintierställen und Gehegen

Durch die Verwendung von saltisept animal, beim regelmäßigen Reinigen & Desinfizieren des Stalls und der Toilettenecke, werden unangenehme Gerüche vermieden und Krankheitserreger entfernt. Aber saltisept animal kann noch mehr. Mit dem Derma-Test „sehr gut“ und einem Wirkprinzip orientiert an der körpereigenen Immunabwehr der Tiere bietet es auch die Möglichkeit der Desinfektion von Wunden aller Art.  In unserem Shop bieten wir Ihnen verschiede Gebindegrößen an. Besonders handlich bei der Versorgung des Tieres direkt, ist die 100 mL und 250 mL Flasche mit Fingerzerstäuber. Für die Benetzung von größeren Flächen ist die 1 L Flasche mit Breitstrahl- und Punktsprühfunktion ideal. Zur Bevorratung bieten wir Ihnen verschiede Kanistergrößen mit Auslaufhahn zum einfachen Nachfüllen der verschiedenen Flaschengrößen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und verfolgen Sie die aktuellen Nachrichten aus der Welt der Hygiene und Desinfektion in unserem Hygiene-Ticker.