Pferdeseuche ausgebrochen – Herpes Virus (EHV 1) sorgt für Angst und Schrecken im Reitsport

Die Reitsportszene erlebt gerade einen Albtraum. Nicht nur, dass die humane Corona-Pandemie weiterhin viele Einschränkungen mit sich bringt, jetzt sorgt auch noch der Ausbruch der Pferdeseuche Herpes Virus (EHV 1) für Angst und Schrecken. Anfang Februar fanden in der spanischen Küstenstadt Valencia verschiedene internationale Springreitveranstaltungen statt, bei denen es zu einem Ausbruch dieser besonders aggressiven Virusvariante kam. Über 100 Tiere zeigten vor Ort Symptome und befinden sich teils in Pferdekliniken stationär in intensivmedizinischer Behandlung. Insgesamt fünf Pferde, alle aus Deutschland, sind bereits dem Virus erlegen bzw. mussten erlöst werden. (Stand 04.03.2021)

Equines Herpes Virus – Formen, Symptome und Verlauf der Pferdeseuche

saltisept_desinfiziert_hautschonend

Auf der ganzen Welt kommen mehrere Herpesviren mit unterschiedlichen Krankheitsverläufen beim Pferd vor. Die Gemeinsamkeit aller Herpes-Infektionen ist, dass sie latent verlaufen. Das bedeutet, selbst wenn das infizierte Pferd nicht erkrankt, bleibt es ein Leben lang Virusträger und damit auch Virusausscheider. Ca. 80 Prozent aller Pferde tragen das Virus in sich. Besonders relevante Herpesviren sind zum einen das EHV 4, welches primär als respiratorische Form bekannt ist und Atemwegsinfektionen hervorruft, zum anderen EHV 1, dass in erster Linie für den sogenannten Virus-Abort bei trächtigen Stuten verantwortlich ist. Besonders gefürchtet ist jedoch die eigentlich seltene, neurologische Ausprägung der Erkrankung des EHV 1 Virus, die über Bewegungsstörungen (Ataxie) zum Festliegen und damit häufig zum Tod des Pferdes führen kann. Leider ist genau dieser aggressive Virus-Typ aktuell in Valencia ausgebrochen.

Bundesweit alle Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen bis 28. März abgesagt

Der Ausbruch des Equinen Herpesvirus (EHV 1) beim spanischen Reitturnier in Valencia zieht weitreichende Konsequenzen nach sich. Ab sofort werden alle nationalen Pferdesport-Veranstaltungen bis einschließlich 28. März 2021 in Abstimmung mit den Landespferdesportverbänden abgesagt. Des Weiteren schließt das DOKR (Deutsches Olympia Komitee für Reiterei) seinen Bundesstützpunkt in Warendorf für externe Pferde. Alle zentralen und dezentralen Sichtungslehrgänge sowie das „Hans Günther Winkler Bundesnachwuchschampionat“ der Springreiter wurden abgesagt. Auch die im März anstehenden Sportprüfungen für Hengste und Körungen wurden in Abstimmung mit den Zuchtverbänden erstmal auf Eis gelegt. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) empfiehlt dringend, alle sonstigen Veranstaltungen, wie Lehrgänge, umgehend zu stoppen bzw. abzusagen. Der Weltreiterverband FEI (Fédération Équestre Internationale) spricht von dem „wahrscheinlich schwersten Ausbruch von EVH 1 seit Jahrzehnten“. Vorsorglich wurden aufgrund dessen auch die allermeisten internationalen Turniere in Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Italien, Österreich, Polen, den Niederlanden und der Slowakei bis einschließlich 28. März 2021 abgesagt.

Impfen gegen das Herpes Virus – Verhindert man so die Pferdeseuche?

Da das Equine Herpesvirus in Deutschland nicht anzeige- oder meldepflichtig ist, gibt es keinen exakten Überblick darüber, wo es derzeit Ausbrüche gibt und auch keine seuchenrechtlichen Vorgaben seitens der Veterinärbehörden. Auch eine Impfpflicht gegen das Herpes Virus gibt es bisher nicht. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Impfung gegen Herpes die Infektion und den eventuellen Ausbruch der durch Herpes hervorgerufenen Krankheiten beim einzelnen Pferd nicht sicher verhindern kann. Vielmehr wird bei einem Ausbruch der Verlauf der Erkrankung abgemildert und so günstig beeinflusst. Trotz der genannten Einschränkungen ist die EHV-Impfung empfehlenswert und ein wichtiger Bestandteil der betriebshygienischen Maßnahmen und dem Gesundheitsmanagement der Tiere. Die Ausscheidung von Herpesviren im Gesamtbestand kann so verringert und die Wahrscheinlichkeit eines schlimmen Krankheitsverlaufs so gering wie möglich gehalten werden. Viele Tierärzte fordern daher schon lange eine Impfpflicht, mindestens für Turnierpferde.

Hygienekonzept mit Saltisept – Schützen Sie ihre Pferde aktiv vor dem Herpes Virus

Saltisept®: Die Zukunft der Pferdehygiene! – Unser erster Fachartikel wurde veröffentlicht!

Zusätzlich zu einer Impfung der Pferde im Bestand, sind Quarantäne und Gesundheitsbescheinigungen eine gute Kontrollmaßnahme für neu eingestallte Pferde in Ihrem Betrieb. Equine Herpesvirusinfektionen verursachen keine auf Menschen übertragbaren Krankheiten. Dennoch zählt auch der Mensch, neben z.B. kontaminierten Gegenständen, zu den indirekten Übertragungswegen des Herpes Virus bei Pferden. Vor allem bieten daher ausreichend Desinfektions- und Hygienemaßnahmen Schutz vor einem möglichen Ausbruch der Krankheit.

Die Saltisept GmbH ist Spezialist bei der Umsetzung von Desinfektions- und Hygienemaßen vor Ort und erstellt gerne ein passgenaues Hygienekonzept für ihren Pension-, Ausbildungs- und Turnierstall. Mit unserem Hygieneleitfaden Pferd integrieren wir gezielt, zeit- und kostensparend, Hygienemaßnahmen für ein optimales Gesundheitsmanagement auf einfache Weise in die täglichen Arbeitsabläufe im Pferdebetrieb. Sprechen Sie uns hierzu gerne an!

Desinfektionsmittel Saltisept Horse – „Proof of Innovation“ durch die Spoga Horse 2021

Saltisept Horse - "Proof of Innovation" Spoga Horse 2021 wirksam bei Pferdeseuchen, wie dem Herpes Virus
Unsere Saltisept Horse Serie ausgezeichnet durch die Spoga Horse mit dem Titel „Proof of Innovation 2021“

Saltisept Horse wurde im Rahmen des Spoga Horse Top Innovations Wettbewerb 2021 mit dem Titel „Proof of Innovation 2021“ ausgezeichnet und zählt seitdem zu den weltweit besten 30 Innovationen im Pferdesektor. Das Desinfektionsmittel Saltisept Horse bietet Ihnen viele Anwendungsbereiche im Pferdealltag, wie z.B. die Oberflächendesinfektion von Stallungen, Futtertrögen, Equipment, aber auch die unterstützende Wundpflege am Pferd.

Neugierig geworden? – Dann schauen Sie gleich für weitere Informationen in unseren Flyer rein!

Saltisept horse ist ein wirkungsvolles Desinfektionsmittel im Kampf gegen das Herpes Virus und viele andere Keime und Krankheitserreger bei Pferden. Hier gehts zum Shop, in welchem wir Ihnen verschiedene Gebindegrößen anbieten.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und verfolgen Sie die aktuellen Nachrichten aus der Welt der Hygiene und Desinfektion in unserem Hygiene-Ticker.