Biomülltonne von Dreck und Gerüchen befreien

Eine Biomülltonne zu reinigen ist gar nicht so einfach. Sie werden in der Regel 14-tägig geleert und in manchen Kommunen, vor allem im Sommer, auch hin und wieder gereinigt. Dies geschieht mit einem Spülwagen, der die Biomülltonne im Anschluss an die Leerung mit Hochdruck und Wasserdampf reinigt. Doch nicht überall werden die Tonnen turnusmäßig gereinigt, und immer wieder entwickeln Biotonnen darum in der Zwischenzeit beißenden Gestank. Denn in im Innern der Biotonne vollziehen sich im großen Maßstab und über einen längeren Zeitraum die gleichen Prozesse, die in der Küche im Biomülleimer ihren Anfang nahmen. Neben den Bakterien und Pilzen kommen in der Biomülltonne außerdem Fliegen, Maden, Ratten, Mäuse und anderes Getier als weitere Probleme hinzu.

Biomülltonne selbst reinigen

Wer diesen biochemischen Prozessen nicht tatenlos zusehen möchte – oder gar kann, weil eines der oben genannten Probleme Überhand nimmt, der muss sich selbst helfen. Doch nicht jeder kann die Biomülltonne mit einem Schlauch oder gar Hochdruckreiniger selbst reinigen. Man bedenke auch die Entsorgung des entstehenden Abwassers. Je nach Grad der Verschmutzung oder Beeinträchtigung durch Gestank kommt auch eine behelfsmäßige Entleerung des Reinigungswassers in den nächstgelegenen Straßengulli nicht in Frage. Hausmittel wie Essig, Natron oder Kaffeepulver verursachen selbst einen beißenden Gestank oder sind kompliziert in der Handhabung.

Biomülltonne durch Desinfektion von Gerüchen befreien

Saltisept Dermatest Sehr Gut

Behandeln Sie Ihre Biomülltonne im Anschluss an die Leerung durch die Stadtwerke mit Saltisept. Der Wirkstoff in Saltisept ist Natriumhypochlorit, welches zuverlässig nicht nur gegen Bakterien, Pilze und Viren wirkt, sondern auch Bakteriensporen und Hefen zuverlässig inaktiviert. Dabei ist Saltisept kein Gefahrstoff, nicht brennbar, es enthält weder Farb-, Konservierungs– sowie Duftstoffe, noch Alkohol, Tenside, Aldehyde oder Phenole. Saltisept ist dermatologisch getestet, das Testurteil lautet „sehr gut“.

Benötigte Zeit: 5 Minuten.

Biomülltonne desinfizieren

  1. Nach der Leerung offen stehen und trocknen lassen

    Lassen Sie die Mülltonne nach der Leerung durch die Stadtwerke draußen mit geöffnetem Deckel trocknen

  2. Mit Saltisept einsprühen

    Sprühen Sie die getrocknete Biotonne gründlich mit Saltisept ein

  3. Erneut trocknen lassen

    Lassen Sie die Biomülltonne erneut mit geöffnetem Deckel draußen trocknen.

Auf diese Weise haben Sie noch keine saubere Biotonne, aber Sie haben wirksam etwas gegen Keime unternommen und auf diese Weise auch den Gestank beseitigt. Sie könnten eine 1l-Flasche mit Sprühkopf in der Nähe der Tonne aufbewahren und einfach ein paar Sprühstöße mit in die Tonne geben, wenn Sie den Biomülleimer in ihre Tonne entleeren. Auf diese Weise beugen Sie der Entstehung von Keimen und Gerüchen vor. Falls Sie die Tonne doch mit Wasser und einem Schrubber bearbeiten wollen oder müssen, so können Sie die Reinigungsflüssigkeit im Anschluss mit Saltisept so behandeln, dass beim Wegkippen der Flotte keine übermäßige Geruchsbelästigung im und am Gulli entsteht. Gießen Sie dazu auf zur Reinigung verwendete 20 Liter Wasser in der Tonne ca. 50 bis 100 ml Saltisept, lassen dies im Wasser in der Biotonne 15 Minuten wirken und gießen es dann weg.

Saltisept Produkte zum Desinfizieren von Biotonnen

Am einfachsten in der Handhabung ist die Sprühflasche. In unserem Shop haben wir neben der bereits empfohlenen 1l-Flasche mit Sprühkopf zum Beispiel auch eine 250ml-Pumpsprühflasche. Sie verwenden Saltisept zum ersten Mal? Dann empfehlen wir Ihnen unser Neukundenangebot.

Hier geht es direkt zu weiteren passenden Produkten in unserem Shop

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und verfolgen Sie die aktuellen Nachrichten aus der Welt der Hygiene und Desinfektion in unserem Hygiene-Ticker.