5 Tipps und Tricks gegen stinkenden Biomüll

Unter stinkendem Biomüll hat wohl jeder schon zu leiden gehabt. Spätestens, wenn die Sonne im Frühjahr wieder stärker scheint und die Temperaturen auch im Hinterhof steigen, erwacht der Müll zum Leben. Das ist nicht nur sprichwörtlich gemeint, sondern findet tatsächlich statt: Hauptursache für den Gestank sind Bakterien, aber auch Pilze und Sporen verbreiten sich unter bestimmten Bedingungen rasant. Hinzu gesellen sich Eier und Larven von Insekten. Nur selten läuft das alles ohne die Entwicklung von beißendem Gestank statt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gerüche beseitigen und verhindern.

Biomüll stinkt – 5 wirksame Tipps

Biomüll stinkt
  • Ein Biomüllbehälter liefert Nährstoffe im Überfluss. Sorgen Sie dafür, dass zumindest die Temperatur im Biomüllbehälter möglichst niedrig ist. Stellen Sie die Biomülltonne darum an einen schattigen und möglichst kühlen Standort. Das gilt auch für den Biomülleimer in der Küche: unter der Spüle und neben der Spülmaschine herrscht regelmäßig ein feucht-warmes Klima, welches Keimwachstum beschleunigt.
  • Reinigen Sie die Müllbehälter regelmäßig. Wir haben eine ausführliche Anleitung zur Reinigung der Biomülltonne für Sie erstellt. Auch bei der Reinigung und Desinfektion des Biomülleimers in der Küche helfen wir mit einer eigenen Anleitung. Der Wirkstoff Natriumhypochlorit in Saltisept beseitigt nicht nur alle Bakterien, sondern außerdem Viren, Pilze und Sporen.
  • Wenn der Biomüll stinkt, kann es helfen, die Feuchtigkeit zu binden. Dazu können Sie schon in der Küche den Biomüll in Papiertüten sammeln. Wenn Sie feuchten Müll wie Obstschalen oder Fleischreste haben, beugen Sie durch Einschluss außerdem der Eiablage von Insekten vor.
  • Hausmittel wie Backpulver (Kaisernatron, Hydrogencarbonat), Kohle, Essig(essenz) oder Kaffeepulver verwenden. Diese Mittel sind in der Lage, Gerüche zu absorbieren bzw. wirken antibakteriell, sind in der Anwendung aber auch nicht ohne Gefahren für Mensch und Material.
  • Darum: Positionieren Sie eine Flasche Saltisept in der Nähe Ihrer Biomüllbehälter. Bei der Biomülltonne empfiehlt sich die 1l Sprühflasche sicher eher als die 250ml Pumpsprühflasche, die auch beim Biomülleimer in der Schublade unter der Spüle Platz findet. Geben Sie, wann immer Sie Biomüll in den Behälter füllen, vorher und nachher ein paar Sprühstöße in den Behälter. Saltisept vernichtet alle organischen Gerüche.
Saltisept Testsiegel Dermatest "sehr gut".

Bei der Verwendung von Saltisept gehen Sie keine Kompromisse und auch keine Risiken ein. Saltisept ist kein Gefahrstoff, nicht brennbar, enthält weder Farb-, Konservierungs– sowie Duftstoffe, noch Alkohol, Tenside, Aldehyde oder Phenole.

Sie können Saltisept also bedenkenlos und ohne Handschuhe natürlich auch in der Küche verwenden.

Saltisept ist dermatologisch getestet, das Testurteil lautet „sehr gut“.

Saltisept Produkte gegen Gestank im Biomüll

Am einfachsten in der Handhabung ist die Sprühflasche. Sie verwenden Saltisept zum ersten Mal? Dann empfehlen wir Ihnen unser Neukundenangebot.

Hier geht es direkt zu weiteren passenden Produkten in unserem Shop

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und verfolgen Sie die aktuellen Nachrichten aus der Welt der Hygiene und Desinfektion in unserem Hygiene-Ticker.